onsdag, januari 02, 2019

2. Januar - Schwedenarchiv

Namenstag:  Svea

Svea hat seit 1901 am heutigen Datum Namenstag. Der Vorname Svea ist eine Ableitung des nordgermanischen Stammes Svear des Reiches Svitjod und bedeutet nichts anderes als schwedisch.
Svea ist rein schwedischen Ursprungs und geht auf den gleichnamigen Volksstamm zurück. Als weiblicher Vorname kann Svea erstmals im 17. Jahrhundert nachgewiesen werden.
Svea lag in der Rangliste der weiblichen schwedischen Vornamen im Jahre 2017 auf Platz 77.
Im gleichen Jahr hatten 11.347 Frauen und 1 Mann den Vornamen Svea.


Im alten Schweden begannen am 2. Januar die sogenannten oxveckorna (Ochsenwochen), da an diesem Tag, nach einer mehrtägigen Freizeit, die härteste Zeit für Landwirte begann.

Wichtige Ereignisse Schwedens zum Tage:

1296: Birger Magnusson führt das Upplandslagen ein, das die vorherigen regionalen Gesetze ersetzt.
1512: Der schwedische Reichsvorstand Svante Nilsson stirbt im Schloss in Västerås.
1749: Carl Gustaf Nordin, Bischof, Historiker und Mitglied der Svenska Akademien, kommt in Stockholm zur Welt.
1762: Die Schweden besiegen bei der Schlacht bei Neu Kahlen das preußische Heer.
1813: Der schwedische Politiker und Generaldirektor Carl Oskar Troilius wird in Nora in Bergslagen geboren.
1824: Die konservative Tageszeitung Stockholms Dagblad wird gegründet.
1853: Das Theater in Örebro wird mit dem Stück „Invigningen“ der Autorin Thekla Knös eingeweiht.
1864:
Der Politiker, Jurist und liberale Vorkämpfer Johan Gabriel Richert stirbt im Alter von 79 Jahren in Göteborg.
1878: Die Königliche Bibliothek in Humlegården in Stockholm wird geöffnet.
1882: Der Künstler und Graphiker Ivar Kamke wird in Stockholm geboren.

1884: Der Architekt und Schriftsteller Pehr Johan Ekman stirbt im Alter von 67 Jahren in Stockholm.
1887:
Die Schauspielerin Mona Geijer-Falkner, geborene Emilia Desdemona Geijer, kommt in Stockholm zur Welt.
1891: Der Schauspieler und Liedersänger Eric Engstam, geborener Erik Karlsson, wird in Ljuders  im Småland geboren.
1895: Der schwedische Graf Folke Bernadotte kommt in Stockholm zur Welt.
1909: Der schwedische Künstler und Bilderbuchautor Ivar Arosenius stirbt in Älvängen im Västra Götaland.
1913: Der schwedische Künstler Folke Jupiter kommt in Visby auf Gotland zur Welt.
1913:
Der schwedische Schauspieler Gunnar Ekström wird in Arvika im Värmland geboren.
1916: Die schwedische Schauspielerin Ingemar Holde kommt in Norrköping zur Welt.
1921: Waldemar Rudin, Hofprediger, Mystiker und Mitglied der Svenska Akademien, stirbt im Alter von 87 Jahren in Uppsala.

1923: Der polnisch-schwedische Künstler Jerzy Luczak-Szewczyk kommt im polnischen Lublin zur Welt.
1925: Das Postgirot nimmt mit 700 Kontoinhabern seine Aktivitäten auf und erleichtert den Geldverkehr.
1925: Ein bedeutender Sturm wütet über Göteborg und richtet erhebliche Schäden an.
1926: Gustaf Lagerheim, der Gründer der Pollenanalyse, stirbt in Djursholm.
1927: Die schwedische Künstlerin Anna-Stina Ehrenfeldt kommt in Halmstad zur Welt.
1928:
Die Arbeitgeber der schwedischen Papierindustrie sperren 17.000 Arbeiter aus.

1930: Die Zeitschrift Ny Dag, das Parteiorgan der Kommunistischen Partei Schwedens, erscheint zum ersten Mal.
1931: Prinz Sigvard öffnet auf der Dachterrasse des Kaufhauses NK in Stockholm eine Golfbahn.
1944:
Die Künstlerin und Zeichnerin Barbro Mentzer wird in Göteborg geboren.
1950:
Der 17-jährige Boxer Ingemar Johansson, bekannt als Ingo, wird schwedischer Jugendmeister im Schwergewicht, was ihn noch im gleichen Jahr zum Berufsboxer aufsteigen lässt.
1953: Die schwedische Schauspielerin Hilda Borgström stirbt im Alter von 81 Jahren in Stockholm.

1957: Die Kinderbuchautorin und Übersetzerin Lena Karlin wird geboren.
1963: Die Schauspielerin und Sängerin Sussie Eriksson, eigentlich Susanne Eriksson, kommt in Huddinge bei Stockholm zur Welt.
1972: Der schwedische Eishockeyspieler Mattias Norström wird in Stockholm geboren.

1972: Die Fotografin und Politikerin Nelly Thüring stirbt im Alter von 97 Jahren in Enskede.
1974: Auf Grund der Ölkrise wird Strom, Wärme und Benzin in Schweden rationiert.
1975: Die Journalistin und Schriftstellerin Caroline Salzinger kommt zur Welt.
1975: Der Schauspieler und Regieassistent Lenn Hjortzberg stirbt im Alter von 55 Jahren in Stockholm.

1976: Der schwedische Schauspieler Hans Ellis stirbt im Alter von 48 Jahren in Täby bei Stockholm.
1977: Der schwedische Politiker Ernst Wigforss, mehrmaliger sozialdemokratischer Finanzminister, stirbt im Alter von 95 Jahren in Stora Hult bei Båstad in Skåne.
1978: Der schwedische Komponist und Akkordeonspieler Andrew Walter stirbt in Johanneshov.
1985: Der Sänger Sebastian Karlsson, bekannt unter dem Künstlernamen Sebastian, wird in Tyresö geboren.
1990: Der Musiker, Komponist und Musikarrangeur Nils Kyndel stirbt im Alter von 84 Jahren in Stockholm.

1992: Die Montessorischule öffnet in Schweden, nach der Schulreform des Vorjahres, ihren ersten Kindergarten in Schweden.
1995: In Schweden wird die erste Partnerschaft registriert.
2000: Die Stabkirche in Skaga brennt vollkommen ab und wird später neu aufgebaut.

2001: Telia muss sein Netz, nach einer europäischen Verordnung, auch anderen Anbietern zugänglich machen und verliert sein Monopol.
2001: Der Künstler, Graphiker und Förster Åke Romdahl stirbt im Alter von 90 Jahren.
2003: Die Bischöfin Caroline Krook aus Stockholm wird zu 16.000 Kronen Strafe verurteilt, weil sie öffentliche Handlungen nicht der Öffentlichkeit zugängig machen will.
2009: Ingrid Gärde Widemar, die erste Frau im Obersten Gerichtshof Schwedens, stirbt.
2010: Die schwedische Schriftstellerin und Illustratorin Karin Stjernholm Ræder stirbt in Göteborg.
2013: Der Konteradmiral und militärische Befehlhaber Bengt Rasin stirbt im Alter von 90 Jahren in Göteborg.
2015: Der schwedische Sport- und Arbeitsphysiologe Per-Olof Åstrand stirbt im Alter von 92 Jahren in Täby in Stockholm.

Copyright: Herbert Kårlin

Inga kommentarer:

Skicka en kommentar